Life...and how you probably should NOT deal with it

 



Life...and how you probably should NOT deal with it
  Startseite
    Einfach nur Leben.
    Dinge über die ich nachdenke
    Bücher. Mangas.
    ESSÄÄÄN!
    Kreatives Zeug
    Spiele ^^
    Tolle Musik...
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   23.08.13 08:51
    Would be the saltwater m
   23.08.13 12:43
    Good With regards to whi
   23.08.13 15:16
    Nonetheless Bryant have
   24.08.13 02:31
    Twelve men's designer su
   25.08.13 11:29
    KZOL has become K96'' ju
   25.08.13 17:33
    It is a Euro fifty four


http://myblog.de/life.orsomethinglikeit

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
;(

Oh mein Keks. Ich drehe total durch. Gestern habe ich bis um vier Uhr in der Früh gearbeitet. Deshalb hab ich verschlafen. Pünktlich bin ich zwar noch irgendwie gerade so gekommen- aber doof ist es trotzdem. Deshalb haben mich meine Eltern auch wieder voll angezickt. Ich weiß noch nicht mal, was sie das ganze wirklich angeht. Im Moment fühle ich mich echt so, als ob ich bald zusammenbrechen würde. Alles dreht sich und ich friere schon wieder so. Kleislaufzusammenbruch ahoi!

Mein Lehrer ist auch angepisst, weil wir aneinander vorbeigeredet haben und ich deshalb zur falschen Zeit am falschen Ort wegen der Vorbereitungsstunde war. Schrecklich. Jetzt sind alle sauer auf mich. Ein paar Leute aus Stämme finden es lustig mich zu verwirren. Ach. Und schlafen kann ich auch nicht wirklich. Ihr könnt euch garnicht vorstellen was für verdammte Angstzustände ich schon wieder vorm Einschlafen habe. Ich will dass es aufhört. Aber. THE SHOW MUST GO ON!

Es gibt einen Lichtblick! Ich habe einen Manga gefunden, nach dem ich schon ein Jahr suche! Die Serie ist endlich komplett. Und ich war endlich wieder reiten.

Alles wird irgendwann, irgendwie. Alles ist einmal vorbei. ALLES. Auch die Matura (und das Studium und das Leben). With that said- goodbye. ^^ 

 


Und das möchte ich gerne mit so machem machen. Es gefällt mir. xxxxD

22.5.13 19:54


Matura(nicht)ball

Ja. Gestern hatten wir unsern Maturaball der nicht wirklich ein Ball war. Aber das war in Ordnung. Ich bin hingegangen, weil meine Freundin mit der Organisation geholfen hat und so. Deshalb wollte ich ihr eine Freude machen und bin eben gekommen. Es waren nicht wirklich so viele Leute da, was mir aber eh lieber war.

Im Endeffekt bin ich dann bis so um zwei in der Früh mit ein paar Leutchen in einem Raum gesessen und hab mich über äußert interessante (und zu Zeiten auch weniger interessante) Dinge unterhalten. Im Endeffekt war es dann wohl ok. Ja...


19.5.13 12:47


Sinn...wo bist du nur?

Hey Leute. Ich weiß nicht, aber in letzter Zeit bin ich wirklich schwer am überleben, was denn der Sinn des Lebens ist. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich im Moment so gestresst bin und versuche, alles gleichzeitig zu erledigen- aber eigentlich bin ich nur noch erschöpft und sollte schlafen. Vielleicht liegt es wirklich daran, dass ich inzwischen alles einfach hinterfrage und überlege ob das alles einen Sinn hat- auf irgendeiner Ebene. Ob es nicht einfacher und praktischer wäre, einfach mit ein paar Punks ein Haus zu besetzen oder einfach als Einsiedler im Wald zu leben. Denn...es scheint so, dass- egal was man im Leben tut und erreicht- das Ende doch für alle genau dasselbe wäre. Immerhin- wir sterben alle. Manche früher, manche später. Und ich glaube nicht, dass nach dem Tod noch etwas ist. Dafür ist mein Denken viel zu sehr an die Wissenschaften und an erforschbares und beweisbares gebunden...

Aber zum Beispiel heute ist wirklich so ein Tag, an dem ich mich frage, was denn das Leben für einen Sinn hat- es scheint so, als ob das Ziel aller Menschen einfach nur wäre sich zu reproduzieren und zu vermehren. Was heißt- wir leben um Kinder auf die Welt zu bringen? Auf der Welt sind schon jetzt zu viele Menschen...das macht keinen Sinn, wenn das wirklich das Ziel der Menschheit ist. Außerdem- was ist denn der persönliche Nutzen daraus? Wenn ich ehrlich bin, kann ich keinen sehen.

In der Schule lernt man all diese Dinge- aber wofür? Das meiste davon vergisst man. Das andere ist vermutlich auch nicht besonders relevant. Oder doch? Ist es wichtig, zu wissen, in welchem Land Kyoto liegt..? Muss ich wissen, wie die Zusammensetzung der Bevölkerung aussehen kann? All das ist doch Wissen, das man im Normalfall weder braucht noch besonders lange behalten kann ohne es ununterbrochen zu wiederholen. Aber...vielleicht ist Wissen dafür da, um die Zeit zu vertreiben. Die einen spielen gerne mit Zahlen, die anderen schreiben gerne Programme, die nächsten beschäftigen sich gerne mit der Geschichte und so weiter...vielleicht ist es ja wirklich nur ein Zeitvertreib. Natürlich trägt man auch zum Fortschritt der Menschheit bei, indem man als Wissenschaftler Entdeckungen macht. Aber- sind diese Fortschritte wirklich sinnvoll? Immerhin sind die Menschen fauler geworden...und schwächer. So viele Menschen haben nicht mehr wirklich einen Antrieb...früher hat man wenigstens ums Überleben kämpfen müssen- vielleicht war das ja der Sinn des Lebens? Und die Modernisierung und der Fortschritt haben den Sinn getötet?

Aber auf der anderen Seite wieder glaube ich, dass alles einen Grund und einen Sinn haben muss- deshalb werde ich einfach weiter nach ihm suchen. Allerdings...man hört oft, dass Menschen wenn sie keine Antwort wissen, auf die Frage, was denn der Sinn des Lebens ist, einfach sagen, dass der Sinn ist, den Sinn zu suchen. Aber dann hätten sie ja wohl schon den Sinn finden müssen, denn sie sind ja auf der Such nach dem Sinn und das ist der Sinn- das macht aber nicht Sinn.

Mir wurde gesagt, dass vielleicht die Existenz der Menschheit nicht an sich einen Sinn hat, sondern nur die Menschen ihrem Leben selbst einen Sinn geben. Vielleicht hat dieser Mensch auch recht damit. Aber...ich bin mir auch damit nicht sicher. Im Moment überlege ich aber, ob ich meinem Leben "einen Sinn gegeben habe"...ich bin mir nicht sicher. Ach je. All das verwirrt mich zurzeit enorm. Wieso denke ich eigentlich über solche Dinge nach, wenn ich eigentlich lernen sollte und...nun ja. Was ich nach der Schule Mache weiß ich ja inzwischen. xD Auf jeden Fall komme ich zu dem Schluss, dass ich keine Ahnung habe was der Sinn des Lebens und der Sinn meines Lebens ist. ;(

ICH EXISTIERE! Schluss...aus...

Und inzwischen kann ich das Wort nicht mehr hören...es klingt richtig komisch in meinem Kopf. Deshalb werde ich jetzt aufhören, über den ihr-wisst-schon-was des Lebens zu philosophieren und mich wieder ganz dem lieben Herren Satie widmen. ^^

 

18.5.13 14:37


mein jetziger Zustand...

Ich glaube es spricht für sich selbst. Allerdings sehen meine Zeichnungen normalerweise nicht so aus. Ich musste mich nur gerade künstlerisch ausdrücken. xD

16.5.13 22:12


einfach nur ZU VIEL!

Gestern hatte ich meine erste Vorbereitungsstunde für Musik. Da ich die einzige Person bin, die auf die Idee gekommen ist, dieses Fach zu wählen war ich eben auch allein mit meinem Lehrer. Am Anfang wars eh ganz gemütlich- bis zu dem Punkt, wo er angefangen hat, über Bachs Kirchenmusik zu reden (das war so nach 10 Minuten). Ich habe von all dem nicht besonders viel Ahnung und mich auch nicht wirklich darüber informiert. (Ja...ich hätte doch lieber in Chemie maturieren sollen.) Auf jeden Fall habe ich eben schon 10 Biografien von Komponisten geschrieben. Allerdings fehlen bei allen noch die entsprechenden Epochen, welche Art von Musik sie komponiert haben, in manchen Fällen auch welche Personen sonst noch so in ihrem Leben wichtig waren und eben noch andere Besonderheiten. Ich bereue diese Entscheidung einfach nur noch...

Inzwischen bin ich wirklich schon zu dem Punkt angelangt, an dem ich einfach alles absage- mit der Begründung, dass ich leider noch für Musik einiges erledigen muss.

Es scheint wirklich so, als ob ich nur in Musik die Prüfung machen würde- und nicht noch in drei anderen Fächern. Wieso nur, wieso nur? Und jetzt denkt ihr euch sicher, dass ich schrecklich viel jammere. xD Aber! Ich darf das- ich bin eine Wienerin. :P

Gut. Da ich ja nichts anderes zu tun habe und ich sonst nie fertig werde, werde ich mich jetzt wieder meinen lieben Komponisten widmen. Alles geht irgendwann vorbei. Irgendwann. (Auch das Leben xxxD)

Auf Wiedersehen, Menschen.

15.5.13 12:57


ANGLERFISH xxD

Gut. Das ist eindeutig einer meiner Favourite-Songs zurzeit. Er ist einfach so unglaublich lustig. Und traurig zur gleichen Zeit.

The Deep Sea Anglerfish has no reason to be happy but it has no frikkin idea what else to be.

Es ist einfach nur toll. Bis jetzt hab ich es immer noch nicht geschafft, alle Strophen mitzusingen. Einfach nur so unglaublich schnell...

Aber es ist ein richtiger Ohrwurm. Ich finde, dieser Song macht das Leben einfach besser. Selbst wenn man denkt, dass Leben einfach nur scheiße ist- dem Anglerfisch gehts ja noch schlechter. Aber der weiß es ja noch nicht einmal. Da fühlt man sich gleich besser. Und noch dazu klingt der Song so fröhlich. Das ist einfach schon was ganz andres, als ich normalerweise so höre (mit einigen Ausnahmen) aber der Song ist GENIAL!

http://www.youtube.com/watch?v=9t7E4amWDqI

14.5.13 15:29


Titanic...

Ich habe mich vor einer Weile (so vor drei Tagen oder was in die Richtung) mit einer Freundin unterhalten. Irgendwann kam das Gespräch auf den Untergang der Titanic- oder viel mehr: den Film.

Ich habe Verkündet, dass ich diesen Film sauwitzig finde. Ehrlich. Ich bin am Boden gelegen, als dieses Schiff untergegangen ist. Dann hat sie als Argument eingebracht, was das doch für ein schreckliches Ereignis war. Aber- nennt mich ein gefühlskaltes Monster- ich finde, dass das einfach nicht wirklich ein besonders schreckliches Ereignis war.

Auf der einen Seite hatte das überhaupt keinerlei Auswirkungen auf die Menschheit. Es war doch nur der Untergang eines Schiffes. Auf der anderen Seite sterben doch jeden Tag Menschen- warum sind diese Tode denn besonders tragisch? Sie haben die Statistik nur ein bisschen gehoben- vermutlich nicht einmal bemerkenswert (ich habe mich nicht damit auseinandergesetzt, das ist nur was ich glaube).

Außerdem wird doch sowieso nur wegen des Filmes so ein Hyp darum gemacht. Die Menschen würden das doch niemals so schrecklich finden, wenn es nicht diesen lächerlich romantischen Film geben würde. Und mal ehrlich- es sind früher noch mehr Schiffe untergangen. Nicht nur die Titanic.

12.5.13 23:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung