Life...and how you probably should NOT deal with it

 



Life...and how you probably should NOT deal with it
  Startseite
    Einfach nur Leben.
    Dinge über die ich nachdenke
    Bücher. Mangas.
    ESSÄÄÄN!
    Kreatives Zeug
    Spiele ^^
    Tolle Musik...
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   23.08.13 08:51
    Would be the saltwater m
   23.08.13 12:43
    Good With regards to whi
   23.08.13 15:16
    Nonetheless Bryant have
   24.08.13 02:31
    Twelve men's designer su
   25.08.13 11:29
    KZOL has become K96'' ju
   25.08.13 17:33
    It is a Euro fifty four


http://myblog.de/life.orsomethinglikeit

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich sollte wirklich lernen.

Tja. Hier bin ich wieder einmal. Heute haben mir schon FÜNF Leute gesagt, dass ich lernen sollte- anstatt Mangas zu lesen, Stämme zu spielen, mit Menschen zu reden, Mangas zu lesen, Mangas zu kaufen, mit dem Hund spazieren zu gehen und so weiter und so fort.

Aber es ist einfach nur anstrengend. Ich hasse Anstrengung.

Übrigens. Heute wurde ich zwei Stunden lang von dem kleinen Sohn (ein Jahr) meines Englischlehrers angestarrt- einfach nur unheimlich. 

28.5.13 21:41


FRÖSCHE.

Ich mag das Wort Frosch. Ich mag Frösche nicht- zumindest nicht besonders. Aber ich mag das Wort Frosch. Ich weiß nicht. Das ist doch wirklich tolles Wort. Ich weiß, ich sollte lernen. Hab ich ja schon gesagt, aber ich denke viel lieber über das Wort Frosch nach.

Wisst ihr übrigens, warum ich Axolotel sehr unheimlich finde? Wenn man sie anschaut, sehen sie so aus, als würden sie immer lächeln- das ist doch widernatürlich. Außerdem bekommt man den Eindruck, dass sie doch gleich platzen müssten, wenn man sie etwas länger betrachtet. Vielleicht habe ich die Viecher wirklich ein wenig zu lange beobachtet. Hm.

Wisst ihr aber, welche Tiere ich wirklich gruselig finde? Fische. Sie haben diese Augen. Sie wirken so tot. Immer. Es ist. Unheimlich. Aber auf der anderen Seite sind sie lustig, wenn sie so in einem Schwarm herumschwimmen.

Nun ja. Ich sollte wirklich wieder lernen gehen. ^^

27.5.13 00:09


Müdemüdemüdemüde...

Ich bin müde. ^^

Heute war ich schon reiten und bin dann mit dem Hund einer Bekannten spazieren gegangen. Entsprechend müde bin ich jetzt auch. Aber anstatt mich jetzt ins Bett zu legen, muss ich anfangen zu lernen. Liegt wohl teilweise auch daran, dass ich die letzten Tage jetzt eher wenig (eigentlich garnix) gemacht hab...aber meeeh. Ich mag nicht mehr. Vorallem weil mir Musik WIRKLICH schon zum Hals raushängt. Ich weiß- ich jammere immer.

Aber reiten heute war ziemlich toll. Ich bin immer total gut aufgelegt nacher, obwohl ich total fertig bin. Heute sind wir zum ersten Mal draußen geritten- und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie es gestaubt hat. Nun ja. Spaß gemacht hats trotzdem- auch wenn ich beim Gallopp auf der rechten Hand immer noch Probleme hab. Wir sind einfach zu schnell. ;( Aber ich glaube, es wird wirklich besser. :D

Auf jeden Fall gehe ich jetzt noch mein Zeug fertig machen. Ich bin einfach nur fertig. Tot. Finito. Aber wenn ich das jetzt nicht durchdrücke, hab ich ein schrecklich schlechtes Gewissen und zwei furchtbar saure Lehrer. Also.

Gute Nacht meine Lieben. Vielleicht kriegt ihr ja etwas mehr Schlaf als ich heute. xD Aber ich will nicht, dass mir jemand etwas davon erzählt. LALALALALA.

Nein- ich weiß eh- eigentlich führ ich hier sowieso nur Selbstgespräche. Eeeegal. Ich führe immer Selbstgespräche. Das ist nicht unangenehm.


26.5.13 23:16


Gemüüüüüse :D

Ich bin Vegetarierin. Darum esse ich auch sehr, sehr, sehr, sehr viel Gemüse. Auf jeden Fall dachte ich, dass ich hier Teile, wie man Gemüse echt toll zubereiten kann. Es klingt total einfach und alles (und ist es auch), ist aber echt verdammt gut. Und das Beste daran ist, man kann es permanent ändern.

Also. Man nimmt einfach Gemüse. Verschiedenes. Egal welches. Es funktioniert alles. Man schneidet es in Würfeln, Scheiben oder was auch immer. Auf jeden Fall klein. Und dann wirfte man es in eine Pfanne. Aber! Man muss sich vorher überlegen, was am längsten braucht. Zum Beispiel braucht man viel länger Brokoli zu braten, als zum Beispiel Parateiser.

Ich persönlich liebe ja Brokoli abgöttisch (wobei ich mir nicht sicher bin, ob man den so schreibt). Dazu kommt oft Melanzani, Pore, Paprika und Zukini. Aber wie gesagt- man kann es beliebig ändern. Und es ist so unglaublich lecker! Man kann es mit Reis essen, mit Nudeln (die kann man übrigens auch am Ende noch reingeben und braten), mit Brot oder einfach nur so.

Nein. Ich bin keine kreative Köchin. Aber ich verhungere wenigstens nicht. 

25.5.13 11:21


Ich habe ja so viel zu sagen. ^^

Also. Da ich mich jetzt genug über Bücher ausgelassen habe, noch etwas anderes. Diesmal einfach nur kurz und. Ja. Einfach nur ein Update aus meinem Leben.

Ich überlege jetzt, ob ich mich nicht nur für Informatik inskripieren soll, sondern auch zusätzlich für Mathematik. Und das mach ich vermutlich auch. Mal schauen ob ich die beiden Studien auch durchziehen kann. Maaaal gugggäään.

24.5.13 20:04


Nietzsche it is.

Heute bin ich gerade fleißig dabei "Also Sprach Zarathustra" zu lesen. Kennen die meisten von euch sicher so vom Hören oder so. Aber. Ich weiß nicht. HAT DAS WIRKLICH SCHON JEMAND GANZ DURCHGELESEN? Ich brauche zwischen jedem Teil eine Pause. Es ist gut. Auf seine Art. Ich meine. Ja. Aber ich teile die meisten Meinungen noch dazu nicht mit dem lieben Herrn Nietzsche. Nun ja. Kann man nichts machen. Ich möchte freundlich darauf aufmerksam machen, dass ich dieses Buch nicht etwa für eine Prüfung in Deutsch oder Religion oder Philosophie lese, nein. Für Musik. Immerhin hat der Herr Richard Strauss eine tolle Synphonische Dichtung nach diesem unglaublich beeindruckenden Buch geschrieben.

Für mich persönlich ist das ganze wie ein zweites Mal Faust. In den vorletzten Sommerferien habe ich nämlich beschlossen, dass ich gerne Faust lesen möchte. Ganz freiwillig. Auf jeden Fall weiß jeder, der Faust mehr oder weniger freiwillig gelesen hat, wie anstrengend das Buch ist. Ich bin ja wirklich eher Anhängerin der Schiller-Fraktion. Wusstet ihr übrigens, dass Goethe und Schiller Freunde waren? Allerdings ist Schiller früher gestorben. Irgenwann als Schiller nochmals ausgegraben wurde, um wo anders wieder eingegraben zu werden, hat Goethe einfach seinen Schädel gestohlen und ihn auf seinen Schreibtisch gestellt- das hat ihn natürlich zu dem Gedicht "Bei Betrachtung von Schillers Schädel" inspiriert. Den echten Schädel Schillers hat man heute (laut DNA Tests) nicht unter der Auswahl an Totenköpfen, die angeblich Schiller gehören. Ach ja. Das ist doch eine tolle Geschichte. Pscht! Mir gefällt das.

Eigentlich wollte ich sagen- ich weiß wirklich nicht, welches dieser beiden Werke für mich die größere Herausforderung ist...ich bin mir wirklich nicht sicher. "Die Verwirrungen des Zöglings Törleß" habe ich ja auch gelesen- vor diesem Buch wurde ich gewarnt, aber ich hab es geliebt. Das hat mir echt gefallen. "Die Nashörner" ist übrigens auch echt zu empfehlen. Ja. Bücher die ich mag.

Für die Ferien hab ich ja auch schon ein Buch als große Herausforderung: "Der Mann ohne Eigenschaften". TATATA. Ich weiß ja nicht- mir wurde davon abgeraten. Aber. Ich schaff das. Irgenwie. Vielleicht. xD

24.5.13 19:52


Total Confusion...

Warum mag man denn eigentlich die Menschen, die man eben mag? Wieso nur? Warum muss alles, was mit Menschen zu tun hat, so unglaublich kompliziert sein. Sie sagen nie, was sie meinen. Ich hasse Zweideutigkeit. Das ist einfach ein saublödes Prinzip der Kommunikation. Um genau zu sein, ist das doch keine Grundlage der Kommunikation. Und wieso in der Welt ärgern mich Menschen denn gerne indem sie einfach irgendwelche Bekannte auf mich hetzen? Das ist nich lustig- nur anstrengend. Wieso? Wieso? Wieso ist Leben einfach nur so wie es ist. Es ist so ermüdend. So langweilig. Die meisten Menschen sind so offensichtlich und langweilig und einfach zu durchschauen und die anderen, die ich nicht verstehe, sind die meiste Zeit total gemein. Liegt das einfach nur an den Menschen? Bin ich auch so gemein? Ich weiß es nicht. Vielleicht bin ich das wirklich. Man sagt mir oft, dass ich unfreundlich und komisch und schwer zu durchschauen und echt gemein bin. Also wieso sind zwischenmenschliche Beziehungen nur so kompliziert? Es ist einfach so...ermüdend. Ich weiß- ich wiederhole mich. Das ist eine so schreckliche Sache. Aber alles in meinem Kopf dreht sich. Ich kann mich auf garnix mehr konzentrieren. Das mag ich nicht. Ich kann nicht mehr lernen. Darum muss ich schreiben. Damit alles abgearbeitet wird und ich nicht mehr daran denken muss.

Ich weiß. man kann das nicht lesen. Aber das ist ok. Ich habe mich gerade nach dieser Farbe gefühlt. Aber das Gefühl ist schon wieder vorbei. Aber jetzt lasse ich das so.

 


22.5.13 20:39


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung