Life...and how you probably should NOT deal with it

 



Life...and how you probably should NOT deal with it
  Startseite
    Einfach nur Leben.
    Dinge über die ich nachdenke
    Bücher. Mangas.
    ESSÄÄÄN!
    Kreatives Zeug
    Spiele ^^
    Tolle Musik...
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   23.08.13 08:51
    Would be the saltwater m
   23.08.13 12:43
    Good With regards to whi
   23.08.13 15:16
    Nonetheless Bryant have
   24.08.13 02:31
    Twelve men's designer su
   25.08.13 11:29
    KZOL has become K96'' ju
   25.08.13 17:33
    It is a Euro fifty four


http://myblog.de/life.orsomethinglikeit

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Metal. Und Straßenbahnen.

Ach wie kreativ ich doch mit Titeln bin- nicht wahr? xD Ich will jetzt erläutern, warum ich finde, dass Metal einfach die beste Straßenbahnmusik ist.

Also. Ich weiß nicht, wer von euch dieses Gefühl nachvollziehen kann- aber diese Unkoodriniertheit, dieser unregelmäßige Lärm, dieses Gerede und all das. Es macht mich wirklich wahnsinnig. Abhängig von dem Zustand in dem ich in dem Moment bin werde ich agressiv oder zermatscht oder müde oder kopfwehig (ja, das ist kein echtes Wort) und so weiter.

Deshalb ist Metal perfekt. Metal ist rythmisch. Auf den Schlag genau. Schlagzeug ist ziemlich wichtig. Rythmus. Und im Metal ist der Rythmus meist ziemlich gleichmäßig. Oder ich weiß nicht wie ichs nennen soll. Außerdem sinds normalerweise gerade Takte. Das alles ist so präzise. (Ich meine ich rede jetzt hier mehr von so was wie Classic und Heavy Metal...es gibt nämlich sooo viel Metal und so. Unterschiede. Ja.) Aber all das macht diese Menschenmenge die so unkoordiniert ist viel erträglicher. Hm. Also. Ich glaub, so ists am besten, dass ichs erkläre. Hoffe ich wisst was ich meine. xD

27.6.13 14:21


*head against wall*

Na?? Habt ihr mich vermisst? Ich weiß garnicht was los ist- aber ich hab einfach so viel zu tun. Lesen und Wölfe anschaun und Zug fahren und Geburtstag vorbereiten und zeichnen und essen und schlafen und mit dem Hund spielen und so. Und vor alledem hab ich mein Zimmer in eine riesige Ruine verwandelt und danach vollkommen neu aufgeräumt und so. Jetzt ist es wunderschön. xD

Ich hab aufgehört, Stämme zu spielen. Keine Zeit. Und nebenbei hab ich inzwischen mit fast keinem Menschen mehr geredet. Ach ja- vereinsamen in meinem Zimmer. Das werde ich. Aber mit tollen Büchern. xxxD Der Mann ohne Eigenschaften- irgendwann werde ich fertig sein.

Ach- ja. Familie ist anstrengend. Ich weiß nicht aber vielleicht verbringe ich immer noch zu viel Zeit außerhalb meines Zimmers. Früher war ich viel weniger genervt. Aber in letzter Zeit dreh ich hier ziemlich durch. Najaa. Wird hoffentlich. Darauf bezieht sich übrigens der Titel dieses ganzen Beitrages. Hm. Unorganisiert. Und so. Ich hab echt keinen Plan mehr.

24.6.13 23:34


Wien hat mich wieder.

SOOORRRY. Ich hab im ganzen Stress nicht einmal erzählt, dass ich das Wochenende nicht einmal in Wien war, sondern meine Kusine besuchen und ja. Alles sehr stressig- wie gesagt. Also. Bis jetzt wurde es wirklich nichts, mit dem lange ausschlafen. Ich frage mich, woran das liegt.

Wie schon gesagt- I'm back in town. Inzwischen hab ich schon die meisten Dinge abgearbeitet, die so zu erledigen waren. Ein paar Arzttermine stehen zwar noch an, aber nichts weiter zeitaufwändiges.

Da ich auf meinen Zugfahrten (einmal über neun und einmal siebeneinhalb Stunden) extrem viel Zeit hatte, hab ich darüber nachgedacht, dass es eigentlich nicht wirklich einen Sinn macht, die Art "Mensch" oder Homo Sapiens oder wie auch immer man sie präzise nennen will zu erhalten oder weiterzuführen. Während der Rest der Erde als Art System- als Einheit- funktioniert, ist der Mensch nur ein Störfaktor- nein, sogar eher ein Zerstörfaktor. Der Mensch wird nicht in dem System gebraucht, ist unnötig, und- außerdem- ist er noch dazu egoistisch und zerstört den Rest des Systems. Allerdings zerstört er sich damit auch gleich mit weil, während der Rest der Welt den Menschen nicht braucht, braucht der Mensch den Rest der Welt. Hmmm. Also. Ich wollte auch mal meine Meinung dazu gesagt haben- außerdem war es ein großer Teil meiner Zugfahrt. Abgesehen von den Bad Brains, Black Flag, Bad Religion, (so viele B's- aber jetzt wird das Muster durchbrochen, da ich einfach keine Beatles gehört habe und mir sonst im Moment außer Bring Me The Horzion keine andere Band mit B einfällt) Dead Kennedys und Lim Bizkit und natürlich noch Queen. Die waren natürlich auch ein Teil meiner Fahrt. Auch ein großer.

Ich verabschiede mich, da ich jetzt meine Allergiemedizin in meinem Chaoshaufen das sich Zimmer nennt suchen muss (ich hab einfach alle Dinge aus den Kästen gerissen um eine neue Ordnung einzuführen und wegzuräumen...ja. Keine gute Idee- rückblickend. Aber heute Früh kam mir das brilliant vor- ich wusste nur nicht, wie lange das wegräumen dann dauern würde.)

Gute Nacht, wünsche ich euch.

19.6.13 00:05


FINITO! never, ever again.

Ich bin fertig! Matura vorbei. Ich glaube, niemand kann sich vorstellen, wie glücklich ich bin.

SCHOOL'S OUT FOREVER!

Ach ja. Endlich Ferien. Ach ja. Ausgezeichneter Erfolg. Oh yes. ^^ Und jetzt geh ich einfach nur ins Bett. Im August steh ich wieder auf. :P Irgendwann muss ich mich ja noch an der Uni anmelden.

Gute Nacht.

    

Das mit den ganzen Dingern da oben tut mir leid. Aber es muss sein. Auch wenn ich nicht mehr als eines normalerweise mache oder mag oder was auch immer...bääh. Ihr wissts schon was ich meine.

11.6.13 00:04


Heißer Asphalt.

Ja. Ich schreibe über heißen Asphalt. Aber ich möcht diese Erfahrung gerne teilen, das sie äußerst faszinierend war: Bei uns in der Gasse wurde die Straße neu asphaltiert und ich musst irgendwie Heim kommen. Aber leider war ÜBERALL vor meiner Tür heißer Asphalt. Tja. Und dann bin ich einfach drüber gegangen und ich muss sagen, das war tatsächlich das interessanteste Gefühl, das ich je hatte. Es war irgendwie so warm und klebrig und so. Aber ich bin auf jeden Fall froh, dass ich nicht meine Converse anhatte. Dann hätte ich Kohlfüße gehabt. Oder das glaube ich zumindest. xD

Tut mir übrigens leid, dass ich in letzter Zeit sehr wenig schreibe- aber im Moment bin ich echt beschäftigt mit lernen- meine Prüfung ist nächste Woche Montag.

Und jetzt sollte ich wirklich, wirklich dringend den Stoff fertig lernen, den ich schon vor ein paar Stunden fertig haben wollte. (Damn you, youtube. :P)

Ach ja. DIE Musikempfehlung des Tages: Slipknot! xD 

7.6.13 00:02


Nach einigen Tagen ziemlich hardcore lernen (naja...einige Tage. ^^) bin ich echt fertig. Aber auch mit dem Stoff fertig. xD Nur noch ein wenig wiederholen und dann glaub ich geht das schon. Auf jeden Fall hab ich echt keine Lust mehr.

Heute hab ich Zugtickets gekauft. Woah. Das hat echt ewig gedauert. Ich kauf aber trotzdem meine Tickets lieber am Schalter. Diese dummen Touchscreendinger am Bahnhof tun nie das, was ich will und wenn ichs mit dem Computer buchen wollte, müsste ich den Drucker aus dem anderem Zimmer holen. Das wäre so ermüdent. Und müde bin ich auch schon so. Wirklich.

Übrigens. Ich hab angefangen ein Traumtagebuch zu führen. Ich dachte, dass es mir vielleicht hilft, besser zu schlafen, wenn ich meine Träume aufschreibe und so verarbeiten kann. Ich glaub ich hab schon gesagt, dass ich mit schlafen und einschalfen so meine Probleme habe.

Gestern oder so hat eine von meinen Freundinnen ein Foto von mir gesehen von vor einenhalb Jahren. Sie hat mich gefragt ob das wirklich ich bin- sie erkennt mich garnicht mehr ohne meinen Augenringen. Das ist wirklich erschreckend. Uns beiden gehts leider so, weil wir einfach saufaul sind und immer nur vor dem Test oder der Prüfung lernen und sonst nichts tun. Tja. Und wenn man natürlich draufkommt, dass man in drei Wochen (also jetzt sinds ja nicht mehr drei Wochen sondern eine) Matura hat und noch nichts gelernt hat, dann sollte man das ernsthaft anfangen. Wobei ich ja in Musik sogar schon recht füh angefangen hab. Ich hoffe, ich kann das ganze hinter mir lassen und wärhend dem Studium eine etwas intelligentere Lerntaktik verwenden. Sonst werd ich endgültig zum Zombie.

4.6.13 18:01


Finally.

Letztes Mal habe ich darüber geschrieben, wie ich nicht lerne, oder nicht richtig. Ich werde einfach viel zu einfach abgelenkt. Aber! Heute habe ich endlich zum ersten Mal wirklich gelernt im Sinne von: Ich setzte mich irgendwo hin und arbeite so lange, bis ich ein halbwegs großes Themengebiet abgedeckt habe und dieses kann. Ist das nicht toll? Immerhin ist das wirklich mehr als: Ok, ich les jetzt noch drei Mangas. Dann geh ich duschen. Dann ist es Mitternacht. Und dann fang ich an.

Ja. Ich bin echt proud of myself. Ich hab um die acht Stunden gelernt. Wobei man dazusagen muss, dass ich auch Pausen gemacht hab. Sonst hätt ich das echt nicht durchgehalten. Ach.

Und da ich jetzt echt saumüde bin, werd ich jetzt schlafen. Ich hoffe nur, ich hab nicht wieder so unheimliche Träume wie in den letzten Tagen. Ich träume nämlich wirklich komische Dinge. Aber am schlimmsten ist das Einschlafen selbst. Ich kriege so etwas wie Angstzustände vor dem Einschlafen und das hält mich dann wirklich effektiv vom Schlafen ab...ich frag mich immer noch ob das mehr Menschen haben. Ich kenn eine andere Person noch, aber sonst...hmm.

Morgen werde ich anfangen "To Kill a Mockingbird" zu lesen. Ich hab gehört, dass es gut ist. Das muss ich jetzt überprüfen. ^^ Ich freu mich schon. Allerdings hab ich noch einen Lerntag geplant- daher weiß ich nicht, obs auch dazu kommen wird. Aber die Stille wenn meine Familie weg ist muss ich wirklich ausnützen. Mir fällt es nämlich so schwer, mich zu konzentrieren wenn in der Entfernung Gespräche sind. Da hör ich immer so halb zu und konzentrier mich nicht voll und ganz auf die Sachen, die ich versuche zu lernen.

Ach ja. Die Leiden von Menschen die versuchen, die Matura zu machen. Aber bald kann ich auch über andere Dinge reden. :D

1.6.13 01:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung